Baden Würtemberg – neue Senderfrequenzen

Achtung! Kabel BW wird vom 1. bis zum 3. April in Baden-Württemberg die Senderfrequenzen neu ordnen. Durch diese Maßnahme schafft der Kabelnetzbetreiber die Voraussetzung, um Kunden mit digitalem Kabelanschluss mittelfristig ein größeres HD-Senderangebot und schnellere Internetzugänge anbieten zu können.

Zudem ist die Umstellung eine wichtige Voraussetzung für die Einführung der TV- und Medienplattform Horizon, die für die zweite Jahreshälfte 2014 vorgesehen ist. Durch die Neuordnung der Senderfrequenzen Baden Würtemberg verschiebt sich bei den Kunden von Kabel BW mit digitalem Fernsehanschluss die gewohnte Programmbelegung auf den Fernsehgeräten.

In den betroffenen Haushalten ist zum Zeitpunkt der Umstellung, die über drei Tage verteilt in verschiedenen Regionen von Baden-Württemberg jeweils in den frühen Morgenstunden erfolgt, für einen kurzen Moment über das Kabelnetz kein Fernsehempfang möglich. Auf den analogen Fernsehempfang hat die Umstellung keine Auswirkungen.

Im Zuge der Umstellung erhalten zahlreiche digitale TV- und Radiosender neue Frequenzen. Moderne Digital-Receiver aktualisieren und speichern die neue digitale Programmbelegung automatisch.

Tipp: Sollten die Sender nicht automatisch gefunden werden, hilft ein automatischer Sendersuchlauf über die Fernbedienung. Bestehende Favoritenlisten müssen infolge der Senderverschiebungen ebenso neu angelegt werden wie einprogrammierte TV-Aufnahmen.

Im Falle von Komplikationen bei der Aktualisierung der Programmbelegung hilft das Zurücksetzen auf die Werkseinstellungen des Digital-Receivers. Unter www.kabelbw.de/info gibt es detaillierte Informationen zum Ablauf der Umstellung, eine aktuelle Programmübersicht sowie Hinweise zum Zurücksetzen der Werkseinstellungen. (Kabel BW GmbH, Heidelberg/djd/pt)

Schreibe einen Kommentar

Bitte nutze deinen echten Vornamen. Keine Firmen oder Produktnamen und kein Keyword-Spam.