E.ON beleuchtet Biathlon Sport (sponsored video/anzeige)

Anzeige

lichtE.ON als Energieversorger in den Bereichen Strom und Gas ist wohl jedem hierzulande ein Begriff. Weniger bekannt ist, dass sich E.ON seit mehr als 20 Jahren auch im Biathlon Sport engagiert. Dort als Sponsoring-Partner vieler Athleten. Wer sich für Biathlon interessiert oder wer einmal eine dieser Sport-Events besucht oder auch nur im TV angeschaut hat weiß, wie kraftraubend diese Sportart ist. Der Energieverbrauch der Sportler bei einem Wettkampf ist enorm.

Und da E.ON als Sponsor im Biathlon in Sachen „Energie“ und „Energieverbrauch“ ein kompetenter Ansprechpartner ist, stellte man sich dort die Frage, wie man diesen Energieverbrauch der eingesetzten Sportler für den unbedarften Zuschauer technisch einmal sichtbar machen kann.

Die Lösung: mit Licht!

Die im optisch sehr interessant gemachten Video eingesetzte Technik, kommt aus dem Bereich der Fotografie und wird neudeutsch auch als „Light Painting“ bezeichnet. Bewegungen einer Lichtquelle werden dabei mittels Langzeitbelichtung sichtbar gemacht.

Problem bei einem Video: ein Bewegtbild bietet nicht die Möglichkeit der Langzeitbelichtung.
Lösung: in der Video-Nachbearbeitung werden die Helligkeitsinformationen des LED-Anzuges Bild für Bild übereinander gelegt. Dadurch konnten die Bewegungen des Sportlers mit Licht „nachgemalt“ werden.

Anzeige

Technik-Lösung „LED-Anzug“. Dieser besondere Anzug wurde mit 46 LED-Schläuchen mit ca. 1.000 LEDs, 20 Metern Kabel und 30 Meter durchsichtiges Garn bestückt. Da man im Video aber auch die Bewegungen des Gewehres und der Skier sichtbar machen wollte, mussten diese ebenfalls mit ca. 270 roten LEDs ausgerüstet werden.

Interessant: Um den Stromverbrauch der LEDs von ca. 120 Watt zu decken, waren 4 Akkus nötig, die jeweils für 30 Minuten Energie lieferten.

Als Kamera kam übrigens eine Red Epic MX mit PL Mount und Linsen von Zeiss zum Einsatz. Und um keine Dynamik zu verlieren, wurde für die Totalen eine Drohne mit Blackmagic Pocket Cinema Camera und 10bit RAW Aufzeichnung eingesetzt.

P.S.: weil man im Dunkeln zwar die LED Lichter leuchten sieht, aber den Darsteller nicht erkennt: als leuchtendes Beispiel für den Biathlon Sport, diente Olympiasiegerin und Weltmeisterin Manuela Henkel.

(sponsored video/anzeige)

Anzeige