Geschäftssoftware für Bau und Handwerk

gaebIn unserer Reihe „Die passende Software für Ihr Geschäft“, möchten wir Ihnen heute eine Software (Update) für  GAEB-Ausschreibungen im Bauwesen vorstellen. Die Unter-100-Euro-Lösung hilft dabei, professionelle Angebote in der eigenen Arbeitsumgebung wie etwa Excel oder OpenOffice umzusetzen.

Viele Handwerksbetriebe setzen bereits die Softwarelösung GAEB-Online 2014 ein, um die tägliche Arbeit mit den wichtigen GAEB-Ausschreibungen stark zu vereinfachen.

Ulrike Braun von der Firma gaeb-online: “Mit unserem Tool ist es für alle Bauausführenden ein Leichtes, ihre GAEB-Dateien mit einem Office-Programm wie Word oder Excel zu bearbeiten.”

Dabei erlaubt es GAEB-Online 2014 den Anwendern, einen Einheitspreis über die auf dem Windows-Rechner vorhandene Tabellenkalkulation wie MS-Excel oder OpenOffice individuell zu kalkulieren. Das erzeugte Angebot wird als DA84-Datei neu abgespeichert. Problemlos kommt GAEB-Online 2014 auch mit Ausgabeformaten wie GAEB 90 und GAEB 2000 oder dem neuen GAEB DA XML in der Version 3.2 zurecht.

Die Konvertierung von GAEB-Dateien von einem in ein anderes GAEB-Format ist in vielen Unternehmen weit verbreitet. Und genau hier lässt sich GAEB-Online 2014 als Ergänzung zu einer vorhandenen Software-Lösung besonders gut verwenden. Das Update erlaubt es nun, GAEB-Dateien vollautomatisch über einen Kommandozeilenbefehl umzuwandeln.

Eine Problemschilderung dient als Beispiel: Ein Produzent von Bauprodukten importiert die eingehenden GAEB-Ausschreibungen in eine eigene Software-Lösung auf den Terminalserver. Dort wird das Datenmaterial weiter verarbeitet. Passend zu diesem Warenwirtschaftssystem wurde vor längerer Zeit eine GAEB 2000 Schnittstelle erstellt. Die Problemstellung: Planer oder Architekten nutzen dieses Format nur selten. Im Regelfall bekommt der Betrieb die Daten in den Formaten GAEB 90 oder GAEB DA XML zugestellt. Also müssen diese Daten erst per Hand in das GAEB 2000 Format umgewandelt werden.
gaeb2
Die Lösung: Mit GAEB-Online 2014 kann das Unternehmen nun alle GAEB-Dateien zuerst kontrollieren, um sie dann über einen “Batch-Job” in eine passende GAEB 2000 Datei zu konvertieren und in die eigene Software-Lösung einzulesen. Das spart Aufwand, Zeit und Geld – und optimiert die internen Abläufe.

Was bietet das Update außerdem? Ab sofort können die Preise aus einer GAEB-DA84 Angebotsdatei erweitert werden. Damit lassen sich nun auch Preise aus DA84 Dateien der Formate GAEB 90, GAEB 2000 und GAEB DA XML in ein geöffnetes GAEB-LV importieren. Dies ist eine optimale Ergänzung zum bereits vorhandenen Import von Preisen aus einer Excel- oder OpenOffice-Tabellenkalkulation.

Mit einem Terminalserver können auch kleinere Unternehmen ihre Programme und Anwendungen verwalten und den verschiedenen Benutzern im Unternehmen schnell und unkompliziert zugänglich machen. Abhängig von der eingesetzten Technologie haben die Mitarbeiter so von jedem beliebigen Endgerät aus einen Zugriff auf ihre persönliche Arbeitsumgebung. Auf diese Weise können die Mitarbeiter nun auch von Unterwegs auf die Daten eines Angebotes zugreifen – und diese sogar verändern.

Zusätzlich sinkt der EDV-Aufwand für die Installation und Administration der genutzten Computer, da die benutzen Programme nur noch einmal zentral auf dem Terminalserver installiert und nicht mehr für jeden Arbeitsplatz einzeln eingerichtet werden müssen.

Mit der neuen Version GAEB-Online 2014 steht hierfür eine spezielle Terminalserver Variante als GAEB-Online 2014 TS für Microsoft Windows Server 2008 R2 oder Microsoft Windows Server 2012 zur Verfügung. Mit GAEB-Online 2014 TS können die Anwender für beliebig viele Benutzer einen Remotezugriff einrichten und von überall aus auf ihre GAEB-Angebote und Kalkulationen zugreifen. (Fotos: gaeb-online/typemania)

Schreibe einen Kommentar

Bitte nutze deinen echten Vornamen. Keine Firmen oder Produktnamen und kein Keyword-Spam.