miCal Kalenderhilfe für den Mac

Anzeige

miCal 1.0 für den Mac erfreut alle Mac-Anwender. Ein schneller Tastendruck reicht ab sofort aus – und schon lassen sich die aktuellen Termine, Verabredungen und Veranstaltungen für den Tag auf den Bildschirm holen. Ein schickes Design, eine einfache Navigation und eine flexible Anzeige zeichnen das Helferlein aus.

Auf dem iPhone und dem iPad ist das Kalender-Tool miCal seit Jahren eine echte Kult-App. Mit ihr ist es ein reines Vergnügen, neue Termine zu erfassen, bestehende zu verwalten und sie alle in den verschiedensten Ansichten zu sichten.

Nun holen die Entwickler den miCal-Kultfaktor auch auf den Mac. Holger Frank: „Wir haben mit Absicht keinen weiteren Vollkalender entwickelt. Uns war es wichtig, dass die Anwender während ihrer Arbeit schnell und zuverlässig auf die bestehenden Termine zugreifen können, um sich einen Überblick zu verschaffen. Das gelingt mit einer Menüleisten-App am besten.“

Nach dem Start der App zeigt sich in der oberen Menüleiste des Macs ein kleines Kalender-Symbol, in dem als Zahl auch gleich der Monatstag mit eingeblendet wird. Per Mausklick oder über einen vordefinierten Hotkey öffnet sich die Menü-App. Es präsentiert ein Monatskalenderblatt und eine Übersicht der aktuellen Termine des Tages. Ein weiterer Mausklick auf einen Eintrag reicht aus, um die Details des Termins einzublenden. Termine können auch aus der App heraus gelöscht oder neu hinzugefügt waren – etwa superschnell per natürlicher Spracheingabe. Das Ändern von Terminen wurde bewusst nicht in miCal integriert.

Anzeige

Schnelle übersichtliche Kalender Software für den Mac

Holger Frank: „Wir sorgen auf dezente Weise dafür, dass im kleinen Kalenderblatt so viele Informationen wie nur möglich angezeigt werden. Ein Farbbalken zeigt etwa an, zu welchem Kalender ein Eintrag gehört. Außerdem weist die App auf wiederkehrende Termine hin und zeigt die veranschlagte Dauer einer Verabredung auf.“

Besonders nützlich finden erste Test-User die Hotkeys. Mit ALT+CMD K wird die miCal-Kalenderübersicht geöffnet. Und mit ALT+CMD + lässt sich ein neuer Kalendereintrag anlegen.
Die Vollversion der App kostet 4,49 Euro. (Foto: entwicklungsschmiede/itpresse)

Kurz zusammengefasst:
– Neu: miCal 1.0 für den Mac ist da
– Kalender-Helferlein für die Menüleiste am Mac
– Schnelle Terminübersicht im ansprechenden Design
– Schnelle Bedienung über Tastenkürzel
– Flexible Anzeige der Termine
– Kalenderwochen lassen sich einblenden
– Preis: 4,49 Euro
– Link: http://www.entwicklungsschmiede.de

Anzeige

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.