Neulich in der IT (sponsored video/anzeige)

„Neulich in der IT – der tägliche Wahnsinn“ das ist der Titel der DELL Videokampagne. Wenn man das so sieht möchte man dort beinahe anfangen. Oder auch lieber nicht. Wenn ich so sehe, was die IT-Kollegen dort so abarbeiten müssen, wenn sie nicht gerade am Zocken und am Stühle kippeln sind, frage ich mich hin und wieder, wie man da noch ruhig bleiben kann.

Das das mit der „Ruhe“ aber nicht immer gelingt, beweist dieses Video. Genervt von „Herrn Dr. Zenker – der das Unternehmen von der oberen Etage aus führt“ – rastet ein ansonsten ruhiger IT’ler nun auch einmal aus. „Man sollte doch denken, dass der besonders schlau ist“, murmelt er gelassen vor sich hin, „aber wenn jemand nach dem x-ten Absturz seines Laptop immer noch nicht gelernt hat, dass es auch am Gerät liegen könnte, da habe ich dann doch so meine Zweifel…“.

Unterdessen schaukelt sein Tischnachbar – wie es sich für einen vorbildlichen Angestellten gehört – mit dem Smartphone in der Hand zockend, auf seinem Stuhl.

Doch plötzlich ist es auch mit der Ruhe des mit den „Problemen vom Chef“ befassten IT-Technikers vorbei. Ganz gelassen sagt er noch: „Anstatt der Chef sich wie alle anderen hier im Haus einen DELL Computer besorgt. Aber nein – was kriege ICH hier auf den Tisch?“ „Diese alte Dreckskiste!“ (kein DELL)

Und die Moral von der Geschicht‘? Traue (d)einem IT’ler nicht.

Übrigens – die DELL Erfolgsstory begann bereits 1983 mit dem Verkauf von einzelnen Computerkomponenten von Michal Dell. Und bereits 1984 gründete Mr. Dell mit nur 1.000 Dollar Startkapital die PCs Limited, später Dell Computer Coperation genannt. Beachtlich.

(sponsored video/anzeige)

Schreibe einen Kommentar

Bitte nutze deinen echten Vornamen. Keine Firmen oder Produktnamen und kein Keyword-Spam.