Nie mehr Schlieren auf Tablets und Smartphones?

Lästige Fingerabdrücke und verschmierte Touchscreens von Tablets und Smartphones sollen bald der Vergangenheit angehören. Daran arbeiten derzeit Entwickler an der Queen´s University in Kingston, Ontario. Die sogenannte „clevere“ Oberflächen-Technologie wurde von den Chemikern an der Queen´s University, Dr. Guojun Liu und Dean Xiong, entwickelt. 

„Millionen von Touchscreens werden täglich genutzt. Wenn wir eine bahnbrechende Technologie entwickeln, die den täglichen Ärger mit verschmutzten Oberflächen zunichte macht, wäre das für Ontario als innovativer  Standort ein weiteres tolles Aushängeschild“, sagt Dr. Tom Corr, OCE-President und CEO.

Die neuartige Beschichtung soll nicht nur bei Tablets & Co. genutzt werden, sondern auch andere Oberflächen von lästigen Öl- oder Wasserablagerungen freihalten. Damit sind Oberflächen wie Glas, Metall, Holz, Keramik, Plastik, Papier und sogar Stoffe und Textilfasern gemeint.

Ist die neue Technologie auf dem Markt, sollen auch Wände graffitisicher werden, Schiffsrümpfe resistent gegen Meeresorganismen werden sowie Oberflächen nie wieder vereisen oder beschlagen.

„Die neue Technologie ist eine wahre Errungenschaft, weil sie für die verschiedensten Industrien nützlich sein kann – und sie ist sogar umweltfreundlich“, sagt Lucy Su, Commercial Development Manager von PARTEQ Innovations, eine Technologietransferstelle an der Queen´s University.

Ontarios Minister für Forschung und Innovation, Reza Moridi, fügt hinzu: „Ich bin stolz darauf, dass wir hier in Ontario innovativen Technologien und Produkten zur Marktreife verhelfen.“ (Invest Ontario)

Schreibe einen Kommentar

Bitte nutze deinen echten Vornamen. Keine Firmen oder Produktnamen und kein Keyword-Spam.