Reisekostenabrechnung und Fahrtenbuch 2014

reisekostenWer sein Geld online verdient, hat damit weniger Probleme, aber viele Gewerbetreibende und Selbständige die auf ein Fahrzeug angewiesen sind und viel reisen müssen, raufen sich bereits die Haare, wenn es darum geht, die neue Reisekostenreform umzusetzen.

Die Windows-Software SD-Reisekosten 2014 hilft und verbucht die Dienstreisen der Mitarbeiter zusammen mit allen Belegen und einem Fahrtenbuch. Die aktuelle Version bietet eine überarbeitete Oberfläche mit Tooltips und eine vereinfachte Erfassung für die neuesten Gesetzesänderungen, die Anfang Januar im Reisekostenrecht vorgenommen wurden.

Wenn einer eine Reise macht, dann kann er was erleben. Spätestens bei der Abrechnung der Spesen und Belege mit dem Finanzamt.

Das mandantenfähige Windows-Programm SD-Reisekosten bietet zum Glück seit vielen Jahren kleinen Firmen und mittelständischen Unternehmen eine professionelle Hilfestellung bei der ordnungsgemäßen Verbuchung der Reisekosten an.

Ein großer Vorteil bei der Arbeit mit SD-Reisekosten ist: Länder, Währungen, Pauschalen, Belegarten oder Mitarbeiter müssen nur einmal angelegt werden und lassen sich anschließend aus Auswahlmasken in die Formulare übernehmen. Ganze Reisen werden so per Mausklick erfasst.

Beim Verbuchen der anfallenden Kosten für die Reise selbst, für die Unterbringung in einem Hotel oder für die unterwegs eingenommenen Speisen sucht die Software immer nach der gesetzlich günstigsten Regelung für die Abrechnung mit dem Finanzamt. Damit das gelingt, wird die Software regelmäßig an die neuesten Gesetze angepasst. Da SD-Reisekosten alle Bestimmungen seit 2003 kennt, können auch ältere Reisen noch erfasst werden.

Ganz egal, ob es um Vorschüsse, um eine Anbindung an die Finanzbuchhaltung, um eine E-Mail-Verknüpfung der Außendienstmitarbeiter oder um die Bereitstellung eines Betriebsprüfermodus nach § 147 A geht: SD-Reisekosten kann liefern. Hinzu kommt ein digitales Fahrtenbuch, das zwischen verschiedenen Firmenwagen unterscheidet und auch Privatfahrten ausweisen kann.

Seit der Version 2013 kann SD-Reisekosten auch statistische Auswertungen vornehmen und die Ergebnisse nach Excel exportieren. Mit der Zusatz-Software PDF-Creator schreibt das Programm seine Daten auch in eine PDF hinein.

Ulf Stenzel: “Eine Reisekosten-Software ist nur so gut wie sie aktuell ist. Unsere neue Version SD-Reisekosten 2014 wurde aus diesem Grund an die neuesten gesetzlichen Bestimmungen vom Januar 2014 angepasst. Der Paragraf §9 Abs. 4 ESTG führt z.B. neue Zeitgrenzen und Verpflegungspauschalen ein. Das bringt einige Änderungen mit sich, die von großer Bedeutung bei der Abrechnung von Fahrtkosten und Spesen sind. Hinzu kommen neue Inlands- und Auslandstagessätze und neue Vorgaben bei den Bewirtungen. Kurzum: Wer die neue Version unserer Software einsetzt, kann sich sicher sein, dass alle neuen Vorgaben bereits berücksichtigt sind.”

Im Internet steht eine Testversion von SD-Reisekosten 2014 zum kostenlosen Download (2,2 MB) bereit. Die Lizenz der Einzelplatzversion kostet 39,90 Euro, die Netzwerkversion für fünf Reisende 129,90 Euro.

Homepage: http://www.spesen.com/
Produktseite: http://www.spesen.com/reisekosten-abrechnung-software.html
Anpassungen der neuen Version:http://www.spesen.com/reisekostenabrechnung2014.html

Eine App zur Abrechnung der Reisekosten vor Ort stellen wir hier vor: Reisekosten App für iPhone und iPad

(Grafik: Stenzel Ing.Büro/Typemania)

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.