Staatlich gefördert: Programm zur Datenverschlüsselung für die Cloud

Clouds als Speicherplatz für Dateien werden nicht nur bei Geschäftsleuten immer beliebter, auch Privatnutzer lagern immer öfter private Bilder und Files in einer Cloud. Oftmals kostenlos, bietet sich diese einfach Speicherlösung jedermann an. Problem dabei: die Sicherheit. Eine vom deutschen Staat finanziell unterstützte Software-Lösung soll Cloud Dateien nun für alle sicher machen.

Der Name der Software lautet „Panbox“. Das Sicherheits- und Verschlüsselungsprogramm wurde mitentwickelt vom Fraunhofer Institut. Vom Bundesministerium der Justiz und für Verbraucherschutz, kamen dafür die Gelder.

Das Programm für eine sichere Cloud arbeitet mit einer „Ende-zu-Ende-Verschlüsselung“. Das Programm verschlüsselt auf dem jeweiligen Endgerät/Festplatte die Dateien, noch bevor diese in die Cloud hochgeladen werden. Sie liegen dort dann also bereits verschlüsselt.

Erst auf den heimischen Rechner wieder heruntergeladen, werden Sie vom Eigentümer wieder entschlüsselt. Wer mit mehreren Kollegen auf eine verschlüsselte Datei in der Cloud zugreifen oder gemeinsam daran arbeiten will, der verteilt den Schlüssel einfach an die jeweiligen Partner.

Diese können dann auf ihren Endgeräten wie der ursprüngliche Eigentümer der Datei, diese entschlüsseln und daran arbeiten.

Das „Panbox“ Verschlüsselungsprogramm für eine sichere Cloud ist für Privatanwender kostenlos und kann bei Panbox – Sirrix heruntergeladen werden.

Digiprove sealCopyright secured by Digiprove © 2015

Schreibe einen Kommentar

Bitte nutze deinen echten Vornamen. Keine Firmen oder Produktnamen und kein Keyword-Spam.