Test-Vorstellung Sony BDP-S3100 Blu-ray-Player

Wer auf der Suche nach einem wirklich guten Blu-ray Player ist der vieles – außer 3D kann und weniger als 100.-€ kostet, sollte erwägen, sich den Sony BDP-S3100 Blu-ray-Player anzuschaffen. Dieser Blu-Ray kann eine ganze Menge für sein Geld. Nur eines kann er nicht: 3D. Für das Gerät sprechen unter anderem die zahlreichen Möglichkeiten diverse Musik- und Video- sowie Bildformate abspielen zu können, sowie der sehr geringe Stromverbrauch.

Mit folgenden Audiodateien hat der Blu-Ray Player keine Probleme: WMA, MP3 und AAC. Wer mag kann über den Player folgende Videodateien wiedergeben: AVCHD (Sony Format), WMV, XviD, MPEG1 und MPEG2. Auch Fotos kann man sich natürlich über den Player in den Formaten PNG, GIF und JPEG ansehen.

Der Sony BDP-S3100 Blu-ray-Player verfügt über einen HDMI sowie einen koaxialen Audioausgang und hat noch einen USB 3.0 Port.

Mit dem BDP-S3100 geht es sogar ins Internet und zwar per WLAN oder Kabel. Dazu liefert das Sony Entertainment Network Filme und Youtube die bekannten Clips. Technikdino kann das Gerät absolut empfehlen, wenn auch einige die „Ladezeiten“ bemängeln. Uns ist dies am Sony BDP-S3100 Blu-ray-Player nicht negativ aufgefallen. Hier gibt es Blu-Ray Player mit weitaus längeren Ladezeiten am Markt.

Was für den Player letztendlich spricht, ist sein äußerst attraktiver Preis und die wirklich gelungene Menüführung. Auch die Optik macht einiges her. Wer nicht „Unmengen“ an Anschlüssen benötigt und auf „3D“ verzichten kann (die Auswahl an Filmen ist immer noch relativ übersichtlich), bekommt mit dem Sony BDP-S3100 Blu-ray-Player ein wirklich gutes Gerät, was auch die zahlreichen Amazon Kundenrezensionen aussagen. Bei uns erhält das Gerät nach Schulnoten eine „ZWEI minus “

Es ist u.a. bei Amazon sehr günstig erhältlich:

Schreibe einen Kommentar

Bitte nutze deinen echten Vornamen. Keine Firmen oder Produktnamen und kein Keyword-Spam.