Twitter Ads – neue Werbemöglichkeit für Ihr Geschäft

Wer eine eigene Homepage betreibt oder ein Geschäft führt weiß das. Die schönste Seite und das schönste Geschäftsbüro nützen nichts, wenn keine Kunden oder User vorbeischauen. Werbung ist also angesagt. Die kann man auf zahllose Art und Weise betreiben, ab sofort auch über „Twitter Ads“.

Und so funktionieren „Twitter Ads“ in Kurzform

Machen Sie sich zunächst Gedanken über Ihre Zilegruppe. Wer könnte ein potentielle Käufer oder Leser sein? Denken Sie dabei weiträumig. Was hat Ihr Hobby oder Geschäft mit anderen Lebensbereichen zu tun? Sortieren Sie Ihre Zielgruppe z.B. nach Geschlecht, Interessen, Hardware oder Umgebung. Gleichen Sie Schlagwörter in den Tweets in Bezug auf Ihre Tätigkeit und Angebot ab.

Sie haben die richtige Zielgruppe für Ihre Geschäftsfelder entdeckt? Gut, dann wird es Zeit Ihren Umsatz mit Twitter Ads zu steigern. Ähnlich wie bei Google Adsense richten Sie über Twitter ein Budget ein. Keine Angst. Von Ihrem eingezahlten Beitrag wird nur dann etwas abgezogen, wenn ein User Ihnen aufgrund der Werbebotschaft in Ihrem Twitter Ad folgtoder Ihren Tweet retweetet, bzw. darauf antwortet oder klickt.

Sie sollten die neue Werbeform im Internet – die Twitter Ads – ruhig einmal ausprobieren. Sie können selbst bestimmen, wie lange Sie mit dieser Werbeform „mehr Geld im Internet verdienen“ wollen und können jederzeit den Twitter Ad Account bzw. die Twitter Ad Werbung auslaufen lassen. Weiterer Vorteil: es gibt keinen Mindestbetrag, den Sie für Twitter Ads einsetzen müssen.

Hier können Sie mehr über die neue Werbeform im Internet erfahren, auch was Twitter Ads kosten und sich anmelden: Twitter Ads

Digiprove sealCopyright secured by Digiprove © 2015

Schreibe einen Kommentar

Bitte nutze deinen echten Vornamen. Keine Firmen oder Produktnamen und kein Keyword-Spam.