Überwachungskamera Bosch Smart Home 360

Innenraum Überwachungskamera Bosch Smart Home 360

Die Einbruchszahlen steigen rapide. Alarmanlagen gehen weg wie “geschnitten Brot”. Welche Möglichkeiten gibt es noch, sein Hab und Gut zu überwachen und abzusichern? Eine Überwachungskamera!

Bosch smart home ÜberwachungskameraWir stellen heute die Bosch Innenraum Überwachungskamera “Smart Home 360” vor. Die Kern-Features sind – neben dem tollen Design – der versenkbare Kamerakopf für Privatsphäre, die Zwei-Wege-Kommunikation und die eingebauten Bewegungssensoren, die die Kamera nur dann aktivieren, wenn sich in deren Umfeld etwas “tut”, also bewegt.

Die Bezeichnung “360” steht für den drehbaren, motorisierten Kamerakopf. Damit deckt die 360° Innenkamera Ereignisse im ganzen Raum ab. Die Überwachungskamera kann ausgelöst werden – entweder gesteuert durch den Nutzer per App oder automatisch ausgerichtet auf die Bewegung durch Bewegungssensoren.

Sicherheit und Privatsphäre – wichtige Aspekte beim Einsatz einer Überwachungskamera

Dank lokaler und verschlüsselter Aufzeichnung werden keine relevanten Ereignisse mehr verpasst. Es sei denn, man will es: Das Kameraobjektiv der 360° Innenkamera lässt sich für den Schutz der Privatsphäre einfach im Gehäuse versenken und ist dann physisch nicht in der Lage, Aufzeichnungen zu erstellen.

Das Kameraobjektiv fährt in den Privatsphäremodus entweder per Fingertipp auf den Gerätekopf oder via Bosch Smart Cameras App. Wenn die Kamera ferngesteuert per App aktiviert wird, blinkt und piept sie, sodass es keine ungebetenen Überraschungsmomente gibt, damit man sich trotzdem nicht beobachtet fühlt, wenn eine Kamera im Haus ist.

Sehr gut: mittels Bildanalyse ist die Kamera zusätzlich in der Lage, nicht von Hintergrundbewegungen (wie z. B. sich im Wind bewegende Bäume) aktiviert zu werden. Dieser Umstand reduziert die Anzahl der Fehlalarme signifikant.

Wenn Bewegungen im Raum erkannt werden, werden diese Ereignisse automatisch an das Smartphone weitergeleitet und können live oder als Aufnahme zu jeder Zeit an jedem Ort der Welt abgerufen werden.

Die aufgezeichneten und verschlüsselten Videos werden auf der SD-Karte gespeichert und können nur vom Besitzer angeschaut werden. Ebenso wird das Material in der Boschspezifischen Cloud zwischengespeichert (Cache), für den Fall, dass die Kamera vorübergehend nicht erreichbar ist oder gestohlen wird.

Die 360° Innenkamera von Bosch kann innerhalb einer Minute installiert und über WLAN verbunden werden. Die Kamera wird per Netzteil einfach an den Strom angeschlossen. Die App führt den Nutzer durch einen einfachen Installationsprozess.

Einfach über die App einen einmaligen QR-Code erzeugen lassen, der vor die Kamera gehalten wird. Dadurch werden Netzwerk-ID, WLAN-Passwort und Sicherheits-Token sicher auf die Kamera übertragen.

Über die Bosch Smart Cameras App ist es sogar möglich, bis zu zehn Kameras (sowohl Innen- als auch Außenkameras) zu steuern. Auf dem Home-Bildschirm werden dann alle integrierten Kameras dargestellt.

Dies werden wir demnächst mit einer Außenkamera-Einheit testen.

Der UVP-Preis für die Bosch Smart Home 360° Innenkamera liegt bei 249,95 €. Bei Amazon wird sie derzeit aber bereits für ca. 22.-€ verkauft. (Foto: Bosch)

Digiprove sealCopyright secured by Digiprove © 2017

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.