Vorstellung E-Book Reader Amazon Kindle Paperwhite

An dieser Stelle möchte ich gerne den Amazon Kindle Paperwhite E-Book Reader vorstellen. Ein Lesegerät – ich gebe es zu – das ich bislang weder benutzt noch vermisst habe. Unterwegs habe ich seit einigen Jahren immer ein iPad dabei und darauf hin und wieder auch mal ein Buch gelesen. Also was soll’s, wozu ein Kindle? 

 E-Book Reader
E-Book Reader. © Paolese – Fotolia.com

Und so habe ich alles andere als Geschenk zu Weihnachten erwartet, als ausgerechnet einen Amazon Kindle Paperwhite *. Um eines gleich vorweg zu nehmen – Bücher oder digitale Texte/Zeitschriften etc.  auf dem iPad mini mit Retina Display zu lesen macht Laune, aber ein Kindle ist nochmals eine ganz andere Hausnummer! Ich möchte hier gar nicht groß auf die technischen Details eingehen, denn beim Lesen von E-Books kommt es nur auf zwei, drei Dinge an: sind die elektronischen Bücher leicht zu beziehen? Ist ein Lesen über ein Display “ohne Kopfschmerzen” möglich?

Was der Prozessor kann und leistet spielt keine Rolle. Denn schneller lesen könnt ihr damit auch nicht. Höchstens über den Speicher könnte man “streiten”.

Der Erwerb digitaler Bücher (e-books) ist für den Amazon Kindle * genau so einfach, wie für ein iPad oder iPhone. Was bei Apple über iTunes funktioniert, macht das Kindle Lesegerät nach einer Anmeldung über Amazon genau so schnell und einfach.

Aber: der Kindle E-Book Reader ist leichter als ein iPad mini UND er spiegelt beim Lesen nicht, selbst bei direkter Sonnenbestrahlung auf das Display. Das elektronische Papier des Kindle verhält sich wirklich wie ein Buch beim Lesen am Strand in der Sonne.

Null Reflexion (jedenfalls ist mir keine aufgefallen) und – wesentlich weniger Gewicht als ein “normales” Buch. Mehr noch… auf dem Kindle (je nach Ausführung) ist Platz für mehrere Hundert Bücher. Wer jährlich die Koffer für den Urlaub packt und Bücher mitnimmt, weiß, was das heißt.

Und genau die letztgenannten Punkte sind  für mich die Killer-Features Pro Amazon Kindle Paperwhite *. Die Lesbarkeit und die Möglichkeit, mehrere Bücher darauf abzuspeichern. Der Nachteil: ein Buch wird mir im Urlaub oder sonstwo wohl niemand klauen, ein Amazon Kindle E-Book Reader schon eher…

Mittlerweile gibt es natürlich mehrere Gerätegenerationen des Kindle. Mal mit mehr Speicher, mal mit WLAN und mit oder ohne 3G. Wer über ein 3G und einen Internetzugang verfügt, kann sich natürlich auch von unterwegs mit digitalem Lesestoff versorgen.

Ich für meinen Teil benötige das nicht. Wenn mir danach ist, oder ich vereise, lade ich mir am PC ein E-Book für den Kindle herunter und übertrage es auf den E-Book Reader. Das geht in Sekunden bis Minuten. Danach bin ich gegen die Langeweile unterwegs bestens gerüstet.

Fazit: Ich will meinen Amazon Kindle Paperwhite * nicht mehr missen. Endlich lese ich wieder mehr. Die Schrift/Lesbarkeit ist wie bei einem Buch, der Gewichtsvorteil ist genial, besonderes, wenn ich mir 3-10 Bücher auf den Kindle lade 😉

*Amazon Affilate Link

Digiprove sealCopyright secured by Digiprove © 2014

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.