Vorstellung Outdoor-Mobiltelefon Crosscall SHARK-X3

Anzeige

Wassersportler und Outdoorprofis brauchen kein Luxus-Smartphone. Sie benötigen ein robustes  Outdoor-Handy wie das Crosscall SHARK-X3. Mit seinem Luftpolster unter dem Display geht das Crosscall SHARK-X3 nicht nur nicht unter, sondern das Display des wasserdichten Outdoor-Handy zeigt auch immer nach oben. Dieses Feature kann im Notfall lebensrettend sein!

Nach Sturz ins Wasser wird automatisch ein Blinklicht aktiviert und das Crosscall SHARK-X3 sendet ein Notsignal ab

Luxus-Smartphones mit allen möglichen Features und ultraschnellen Prozessoren zum Zocken sind schön und gut, aber sie sind im harten Outdoor-Einsatz oder auf dem Wasser einfach unbrauchbar.

Crosscall SHARK-X3Das SHARK-X3 ist das erste schwimmende Mobiltelefon. Das IP68-zertfizierte und korrosionsbeständige 3G+-Handy kann bis zu 60 Minuten und bis zu einer Tiefe von 2 Metern ins Wasser getaucht werden.

Dank der seiner genialen Technologie, bei der zwischen Display und Glas ist eine Luftkapsel eingeschlossen ist, taucht das SHARK-X3 immer wieder auf und zeigt immer mit dem Display nach oben.

In SOS-Situationen kann dies Leben retten, denn der Keep Alive-Sender des SHARK-X3 sendet nach einem individuell eingestelltem Zeitraum Lichtsignale und eine Notruf-SMS, wenn das Telefon ins Wasser fällt.

Vor dem Wassersport-Einsatz zum Beispiel, legt der Besitzer eines Crosscall SHARK-X3 mit der “Keep Alive-Technologie” fest, wann das Telefon nach einem Sturz ins Wasser die Notfallaktionen auslösen soll, um Fehlalarme zu vermeiden. Ein spezieller Sensor wird durch Wasserkontakt aktiviert und löst dann helle Blinklicht- und laute Tonsignale bzw. eine Notruf-SMS aus, damit Retter schnell und zielgenau zu Hilfe eilen können.

Zudem verfügt das SHARK-X3 über eine integrierte Sicherheitspfeife, mit der sich Signale mit einer Lautstärke von bis zu 100 db absenden lassen.

 Sinnvolle Funktionen des Outdoor Handy Crosscall SHARK-X3

Die 5-Megapixel-Kamera (8x Zoom) mit LED-Blitz hält die wichtigsten Momente fest, um diese mit anderen teilen zu können. Zudem verfügt das SHARK-X3 über eine leistungsstarke Taschenlampe sowie eine rote LED-Leuchte, um nachts besser sehen und lesen zu können, ohne dass die Augen die nächtliche Sehschärfe verlieren. Mit der Tethering-Funktion kann das Mobiletelefon zudem als USB-Modem für Notebooks eingesetzt werden.

Der Speicher (64 MB ROM / 128 MB RAM) ist über eine MicroSD-Karte um bis zu 32 GB erweiterbar. Die Standby-Zeit liegt bei 264 Stunden, die Gesprächszeit bei 10 Stunden. Integriertes FM-Radio und ein 3,5 mm Klinkenstecker runden die Ausstattung ab.

Technikdino kann dieses Mobiltelefon von Crosscall, einem französische Entwickler und Hersteller von robusten Outdoor-Smartphones und –Handys für den Outdoor-Einsatz nur empfehlen. Zocken kann man schließlich Zuhause. In der rauen Natur geht es um andere Dinge. Im Ernstfall kann das Crosscall SHARK-X3 mit seinen Features tatsächlich leben retten, während teure Smartphones am Boden des Sees ihr elektronisches Leben aushauchen.

Das Dual-SIM-Mobiltelefon mit 2,4 TFT Display (Auflösung 240 x 320 Pixel) ist zum Beispiel hier bei Amazon erhältlich. Der verlässliche Begleiter wäre doch auch eine gute Geschenkidee für einen Wassersportler und Outdoorfan, oder?! (Foto: Crosscall)

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.