Worauf Sie bei Themes für Ihren Blog achten müssen

Ein Blog und damit ein einfaches CMS (Content Managment System) ist relativ schnell aufgesetzt und eingerichtet. Okay, man muss pingelig genau bei der Eintragung der Datenbank Informationen sein und auch ich mache da nach der Einrichtung des zwanzigsten Blogs noch immer Flüchtigkeitsfehler, aber es sollte wirklich von jedem zu schaffen sein. “Kaputt” machen kann man da nichts. Ich möchte hier auch gar nicht auf das Einrichtungs-ABC von Blogs eingehen, sondern vielmehr auf das für Blogs wichtige “Zubehör” – die “THEMES”! In meinen Einlassungen gehe ich davon aus, dass Sie einen WordPress-Blog(TM) eingerichtet haben, den Sie hier kostenlos downloaden können.

Nach der erfolgreichen Installation sind Sie nicht nur stolzer Besitzer einer eigenen Homepage/Blog, Sie haben auch die Qual der Wahl, welches Theme Sie für Ihren Blog verwenden. Davon gibt es Tausende. Sowohl kostenlos, als auch gegen Bezahlung. Doch bevor wir zu den eigentlichen Theme-Varianten kommen, sollten wir kurz klären, was Themes überhaupt sind:

Themes sind vereinfacht ausgedrückt, die Fassade Ihrer Homepage.

Themes sind nicht nur in allen möglichen Designs und Farben erhältlich, es gibt auch spezielle, auf Ihr Hobby abgestimmte Themes für Ihren Blog. Um beim “Hausbeispiel” zu bleiben – wenn der Blog der Rohbau Ihrer Seite ist, dann ist das Theme die Fassade. Und noch mehr. Denn mit Themes kann Ihr Blog zum Nachrichtenmagazin werden, zum Video-Blog oder Fotografen-Blog. Themes machen Ihre Seite auch mehrspaltig, ganz nach Wunsch und Auswahl, bieten diese die entsprechenden Features, die Sie benötigen.

Anzeige
richwp468x60red

In Ihrem Blog unter Design>>Themes befindet sich bereits eine Auswahl kostenlose Themes zur Installation. Sie sollten nur bedenken, dass JEDER Blog-Betreiber Zugriff auf diese kostenlosen Themes hat und als entsprechend “einfallslos” könnte so Ihre Seite als eine von Tausenden mit dem gleichen Theme von Ihren Kunden und Lesern empfunden werden.

Sie sagen: Dann greife ich eben nicht nach den Standard-Themes, sondern hole mit woanders ein Kostenlos-Theme. Gibt ja genug überall. Ich sage: VORSICHT!!

Genau so habe ich es bei meiner ersten Blog Installation gehalten und so schnell wie das neue Kostenlos-Theme installiert war, so schnell war es mit Malware infiziert und die Seite wurde von Google aus dem Index entfernt. Supergau! Was ein Virus für Ihren PC, ist Malware für Ihr Theme.

TIPP: Überprüfen Sie Ihren Blog/ Theme auf eventuelle Malware hier kostenlos. Meine fünf Blogs sind alle (gegen Gebühr) bei diesem Dienst eingetragen. Der Vorteil: Sie werden dadurch rund um die Uhr überwacht und im Schadensfalle werde ich informiert UND die Leute bei SUCURI beseitigen die infizierten Stellen, Malware aus den Blogs/Themes.

Ich kann SUCURI* aus eigener Erfahrung empfehlen, da eine meiner damaligen Kostenlos-Themes mit Malware verseucht war. Als Google die Seite daraufhin aus dem Index entfernte, kümmerten sich die Jungs bei SUCURI darum, säuberten den Virus und beantragten sogar für mich bei Google die Wiederaufnahme in den Index. Und das innerhalb von 24 Stunden. Perfekt!

TIPP: Wenn Sie die Ihrem Blog beigefügten Themes nicht verwenden wollen – weil Ihre Seite nicht so aussehen soll, wie zig-Tausende anderer auch, dann kaufen Sie ein Theme!

Dann können Sie zu 99,9% davon ausgehen, dass Ihr Theme “sauber” und nicht mit Malware infiziert ist. Denn sollte der Theme Designer verseuchte Themes verkaufen, könnte er seinen “Laden” schnell dichtmachen. In den meisten infizierten Themes, befindet sich übrigens für den User “unsichtbarer” Schadcode von “Potenzmitteln”… Diesen müssen Sie beim Anblick Ihrer Seite gar nicht sehen, aber sobald die Seite bei Google gelistet ist, taucht dieser Schrott im Auszug in den Google Listings auf. Aber – wie gesagt – meist nicht lange, denn Google wirft daraufhin alle Ihre Seiten raus!!!

Sie wollen auf Nummer Sicher gehen und ein Theme kaufen. Aber welches – und wo?

Natürlich gibt es viele gute Anbieter, ich kaufe seit meinem Reinfall mit den Kostenlos-Themes meine Blog-Themes jedoch alle seit Jahren bei immer einem und demselben Anbieter. Wenn man einmal gute Erfahrungen gemacht hat, bleibt man eben meist dabei… In meinem Falle ist das RichWP. *

Hinter “RichWP” steckt Felix. Ein Deutscher, der seit Jahren in Kanada lebt und sich dort mit der Entwicklung und dem Design von Themes beschäftigt. Nicht nur seine Themes sind erstklassig – auch der Service. So habe ich trotz Zeitverschiebung auf meine Fragen immer innerhalb von wenigen Minuten/Stunden eine Hilfe und Antwort erhalten. Der große Vorteil bei Felix und RichWP – ich kann mich auf Deutsch mit ihm unterhalten, seine Themes sind entweder einfach übersetzbar oder eine deutsche Sprachdatei wird gleich mitgeliefert und installiert.

TIPP: Achten Sie beim Kauf von Themes darauf, dass eine deutsche Sprachdatei mitgeliefert wird oder das Theme einfach übersetzt werden kann. Dies ist nicht immer gegeben. Außer bei den RichWP Themes von Felix. *

Worauf Sie beim Kauf von Themes besonders achten sollten

  • Themes sollten also deutschsprachig oder zumindest einfach “eingedeutscht” werden können. Dazu empfehle ich das Plugin “CodeStyling Localization”.
  • Themes sollten “schlank” und schnell aufgebaut/entwickelt sein. Auch hier gibt es drastische Unterschiede
  • Themes sollten SEO – also Suchmaschinen “optimiert” sein. Auch hier gibt es drastische Unterschiede
  • Und – heute wichtiger denn je: Themes sollten “RESPONSIVE” sein

Alle o.a. Punkte, die mir wichtig erscheinen, werden von Felix’RichWP Themes *erfüllt.

Warum Ihr neues Theme heute unbedingt “Responsive” sein sollte und was bedeutet das überhaupt?!

Anzeige
richwp300x250greyMachen Sie doch einfach mal einen Test und verkleinern diese Seit in Ihrem Browser. Und was fällt Ihnen auf? Richtig. Zunächst passen sich Text und Grafiken der Fenstergröße an. Bis zum Schluss der Bildausschnitt so klein ist, dass nur noch Überschrift und Text übrig bleiben. Das was für Handy und Smartphone eben wichtig ist. Bedenken Sie – immer mehr User gehen mit Ihrem Smartphone online. Wollen Sie diese Kunden/Leser verlieren oder vergraulen mit einer unschönen Seite? Nein! Also setzen Sie ein RESPONSIVE Theme ein!

  • RESPONSIVE Themes sorgen dafür, dass der Text Ihrer Seite immer lesbar bleibt, selbst auf dem noch so kleinen Smartphone Display.
  • Google bemerkt, ob Ihr Theme RESPONSIVE ist oder nicht. Mit einem RESPONSIVE Theme steigern Sie Ihre Chancen auf ein besseres Ranking drastisch!
  • Sie müssen – im Gegensatz zu früher – keine spezielle Seite für Handys mehr entwickeln. Ihr RESPONSIVE Theme “bemerkt” das und stellt sich auf Tablet und Smartphone Display Größen ein
  • Ihre Seite hinterlässt beim User/Kunden den perfekten Eindruck. Sie sind damit “UpToDate”!
  • Sie können von jedem Smartphone der Welt aus auf Ihre Seite zugreifen und Dinge ändern
  • Sie sparen Zeit und Entwicklungskosten, da Sie nur EINE RESPONSIVE Seite benötigen
  • Alle Menüs und Buttons werden automatisch bei Bedarf auf die Handy Display Größe verkleinert, auch die Social Media Buttons!!
  • Responsive Themes sind meist schneller und schlanker als andere Seiten – wichtig auch in SEO Hinsicht
  • Auch Kunden/User ohne PC erreichen Ihre Seite – über deren Smartphone.
  •  Mobile User erreichen Ihre Inhalte am Bahnhof oder im Wartezimmer beim Arzt. OHNE genervt zu zoomen und zu scrollen. Immer da, immer perfekt lesbar!

Es gibt noch viel mehr gute Gründe, sich für ein RESPONSIVE Design Theme zu entscheiden, aber ich bin mir sicher, Sie mit den oben genannten bereits überzeugt zu haben. Wenn dem so ist und Sie nicht lange nach den entsprechenden Themes mit allen oben genannten Vorteilen suchen möchten, wenn Sie TOP deutschsprachigen Support auch nach dem Kauf Ihres Themes haben möchten, wenn Sie bereit sind, einen mehr als fairen Preis für ein TOP Theme zu zahlen (zur Zeit erhalten Sie sogar 2!!  beim Kauf eines Themes), dann wählen Sie aus dem Portfolio von Felix und seinen RichWP Themes.*

Felix meldet sich innerhalb kürzester Zeit bei Fragen und hilft Ihnen bei der Lösung evtl. Probleme mit Ihrem Theme. Sollte er Ihnen nicht helfen können, erhalten Sie Ihr Geld zurück!!

Ich habe fünf seiner zahlreichen Themes auf meinen Blogs im Einsatz und bin mehr als begeistert davon. Sein neuestes Theme verwenden wir übrigens auf www.App-Steuerungen.de. Es ist so ganz anders, als alle anderen Standard Themes. Schauen Sie es sich doch einmal an!

Digiprove sealCopyright secured by Digiprove © 2014

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.